Aktive Naturschule Templin

neugierig – achtsam – selbstbestimmt

Aktive Naturschule Templin

Wir planen einen Grundschulneubau! 25.05.2020

Wir möchten am Standort Templin einen Grundschulneubau errichten. Dafür haben wir einen Zuwendungsbescheid vom Landesamt für ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung (LELF) erhalten. Es handelt sich um eine Zuwendung des Landes Brandenburg gemäß Richtlinie des Ministeriums für ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft über die Gewährung von Zuwendungen für die Förderung der ländlichen Entwicklung im Rahmen von LEADER. Die Förderhöchstsumme beträgt ~ 1.13 Millionen Euro.

Die Planung für diesen Neubau ist im wesentlichen abgeschlossen. Etwa 72 Schülerinnen und Schüler der 1. – 6. Klasse und 14 Pädagoginnen und Pädagogen möchten mit Beginn des Schuljahres 2022/23 den geplanten Neubau beziehen und mit Leben füllen. Feste Basis des Schulkonzeptes bleiben die reformpädagogischen Ideen Maria Montessoris. Eine Baugenehmigung liegt uns vor.

Kreativität zu Zeiten der Schulschließung 17.05.2020

Auch zu Zeiten von Homeschooling und Kontaktverbot lassen wir uns der Kreativität nicht berauben. Anstatt in der Schule an Modellen zu lernen, bastelte sich der Biologie-Leistungskurs unserer 11. Klasse einfach seine eigenen Modelle zu Hause, um die komplizierten Vorgänge an der DNA zur Verdopplung (Replikation) und Informations-Überführung in die für uns so wichtigen Proteine (Transkription und Translation) besser verstehen zu können. Die Ergebnisse können sich durchaus sehen lassen!

Modell DNA-Replikation
Modell zur Transkription
Modell zur Translation

Die abgebildeten Modelle wurden von Marvin Matthes erstellt.

Einblicke in die aktuelle Stammzellforschung 02.04.2020

Am 06.03.2020 besuchten die Schüler*innen der 11. und 12. Klasse den Uni Stem Day (Stammzelltag) am MDC (Max-Delbrück-Zentrum) in Berlin Buch. Neben spannenden Vorträgen zur aktuellen Stammzellforschung z.B. im Bereich der regenerativen Herz- und Skelettmuskel-Forschung erhielten sie die Möglichkeit zu Firmenbesuchen, Laborführungen oder Diskussionsrunden zum Thema Ethik. Ein spannender und interessanter Tag, der erneut die Interdisziplinarität betonte, Nähe zur Wissenschaft ermöglichte und die Wichtigkeit des Faches Biologie vor allem in Kombination mit Informatik verdeutlichte.

weitere Beiträge lesen