Warthe – Wir wollen nicht mehr WARTEN, wir starten!

Seit knapp einem Jahr arbeiten wir an den Voraussetzungen für dieses neue Projekt:

WARTHE !

Warthe ist ein ehemaliges Ferienlager direkt am See gelegen, welches bisher vom Kunstverein Templin mit vielen verschiedenen Projekten in den Ferienzeiten genutzt worden ist.
Die Betreiberin des Ferienlagergeländes ist nun im Ruhestand. Sie wollte das wunderbare Gelände in die Hände des Kunstvereins geben, um sicherzustellen, dass dort weiterhin Angebote für Kinder und Jugendliche stattfinden können.

Und so kam der Kunstverein Templin auf uns zu. Schnell sprudelten gemeinsame Ideen und Gedanken.
Wie es wohl wäre …. nicht nur in den Ferienzeiten einen Ort voller Kreativität, Ideen und Platz zur Selbstverwirklichung zu schaffen?
Wie es wohl wäre … Kinder und Jugendliche auch während der Schulzeit mit ergänzenden Projektangeboten anzuregen und ihnen einen Ort zu bieten, an dem ihre Neugierde etwas Neues zu lernen, in vollen Zügen geweckt werden kann?
Wie es wohl wäre …. wenn der Kunstverein Templin e.V. und der Freie Schule Prenzlau e.V. dies gemeinsam in Warthe wahr werden lassen?

Gedacht, gesagt, getan! Seit Anfang August sind beide Vereine Eigentümer diesen wunderbaren Wassergrundstückes und werden es gemeinsam beleben. Der Kunstverein Templin e.V. überwiegend in den Ferienzeiten und an den Wochenenden, der Freie Schule Prenzlau e.V. eher in den Schulzeiten, um dort Projekte für Kinder und Jugendliche anzubieten.

DIE IDEE FÜR DAS GELÄNDE

Wie auch an unseren Schulen haben wir uns bei der Begleitung der Heranwachsenden von Maria Montessoris „Erdkinderplan“ inspirieren lassen.

Während die jungen Menschen zusammen mit kompetenten Erwachsenen beispielsweise

  • das Gelände und das Haus gestalten,
  • Gartenbau betreiben,
  • der Natur durch Wald und See näher kommen,
  • sich im Naturschutz einbringen und
  • selbst nachhaltige Lebensmittel und Speisen herstellen,

können sie sich in einer „vorbereiteten Umgebung“ auf der Suche nach ihrem Platz in der Gesellschaft ausprobieren.

„Wer bin ich und was möchte ich in dieser Welt?“ Diese Frage wird so für Jugendliche direkt erlebbar. Soziale Gefüge und menschliche Beziehungen werden dabei gleichermaßen erfahrbar.

WAS JETZT NOCH FEHLT

Um das Camp Warthe zusammen mit unseren Jugendlichen erhalten und weiterentwickeln zu können, benötigen wir Eure / Ihre finanzielle Unterstützung.

Konkret können das Gelder zum Beispiel für unsere Betriebskosten der Geländes oder Materialkosten für die Angebote an die Kinder und Jugendliche oder aber auch für Renovierung und Sanierung der Gebäude sein.

Gern möchten wir euch anregen, uns zu helfen in Warthe einen Ort für die Selbstwirksamkeit von Kindern und Jugendlichen zu schaffen. Wir heißen euch vor Ort herzlich willkommen und laden euch ein, das Projekt kennen zu lernen.

Hier gelangt Ihr zum Spendenformular:

Wenn Du dir noch nicht ganz sicher bist, ob und wie Du uns bei der Entstehung diesen Ortes behilflich sein kannst, hier noch einige Informationen.

Wir sind sicher, dass dieses Projekt ein wichtiger Schritt ist, um junge Menschen gut in die Welt von Morgen zu begleiten. Deshalb bitten wir Euch / Sie:

Unterstützt / Unterstützen Sie uns. Vielen Dank!

Als gemeinnütziger Verein stellen wir gern eine Spendenquittung aus.

.

Vertrauen bedeutet, den ersten Schritt zu tun,
auch wenn du den ganzen Weg noch nicht sehen kannst.


(Martin Luther King)